Wie hole ich meine Ratten richtig ab?

Was musst Du beachten, wenn Du zu uns kommst, um die Tiere dann abzuholen?

Eine Kartonkiste ist keine geeignete Transportbox! Es ist zu unstabil. Es gibt nichts schlimmeres, als kleine Ratten, die Im Auto ausbrechen. Sie sind verängstigt und verkriechen sich.

Katzen Transportkisten sind für junge Ratten ebenfalls nicht geeignet. Die Gitterabstände sind zu gross, sie können so ebenfalls ausbrechen.

Der Pullover ist ebenfalls kein geeigneter Ort, die neuen Ratten zu transportieren. Zuhause dürfen sie dann ruhig reinkriechen. Aber nicht bei der Fahrt nach Hause!

Kauf Dir in einer Zoohandlung eine Nagertransportbox. 

Die Investition lohnt sich, da dieser Transport ziemlich sicher nicht der Letzte sein wird. Die Box sollte einen gewissen Sichtschutz bieten, damit sich die Kleinen wohl fühlen. In die Box kommt nun etwas Einstreu, oder ein Frotteetuch. Man kann auch noch ein paar Zeitungsschnipsel beigeben.

Ich empfehle eine kleine Tränke an der Transportbox zu befestigen. So haben die Kleinen immer genug Flüssigkeit. Alternativ kann man auch ein genug grosses Gurkenstück rein tun.

Wenn es draussen kalt ist, müssen die Ratten vor der Kälte geschützt werden. Ich empfehle in der Box viele Zeitungsstreifen rein zu tun, dass sie sich darin verkriechen können. Die Transportbox von aussen mit einem Frottee-Tuch abdecken. So sind sie bei einem kurzen Transport vor der Kälte geschützt.

Im Sommer ist es sehr wichtig, dass die Ratten in der Box nicht zu heiss bekommen. Die Box darf nie in der Sonne stehen! Wasser, frische Gurke oder Wassermelone ist dabei SEHR WICHTIG. So können sich die Kleinen etwas abkühlen und Flüssigkeit zu sich nehmen. Die Ratten dürfen NIE in einem parkierten Auto bleiben. Auch nicht, wenn es nur eine Minute dauert. Das Auto heizt sich an der Sonne in Sekunden sehr stark auf, was einen qualvollen Hitzschlag zufolge haben kann!

Achte darauf, dass es bei der Fahrt im Auto keine zu grosse Zugluft gibt. Wie bei uns Menschen ist Zugluft bei heissen Temperaturen eine Gratiseinladung für Erkältungen. 

sonst noch zu beachten...

  • Sollte sich am Deckel ein Griff befinden, achte darauf, dass die Box gut verschlossen ist. Sollten sich die Verschlüsse öffnen, können die Tiere herausfallen, sich verletzen und fortlaufen.
  • Stell die Tiere nicht in der prallen Sonne, im eisigen Wind oder auf gefrorenem Boden ab und vermeide jeglichen Luftzug.
  • Halte die Box möglichst waagerecht und schwenke diese nicht unnötig herum.
  • Flüssigkeit in Form von Wasser oder Gurke ist immer zu empfehlen.
  • Ein Tuch über der Box schützt die Tiere vor Zugluft und sorgt für Höhlenfeeling. So fühlen sie sich sicher. Achtung, nicht zu stark abdecken, da sie trotz dem noch Luft brauchen. ;)

zurück im Leitfaden

weiter im Leitfaden