Ziele und Zuchtordnung

HRZ-ZH hält sich ausnahmslos an die Zuchtordnung vom schweizerischen Kleinnager Zuchtverein. Gewisse Anforderungen werden sogar strenger gehandhabt.

 

HRZ-ZH hat gewisse Ziele, die sie verfolgt. Das Wichtigste sind charakterstarke und gesunde Tiere, die den zukünftigen Besitzern Freude bereiten. Das heisst, ich nehme nur geeignete Tiere in meine Zucht. Sie müssen sozialisiert, Menschenbezogen und neugierig sein. Tiere die Krankheitsanfällig sind, schliesse ich von der Zucht aus. Zusätzlich möchte ich in Zukunft die positiven Eigenschaften gewisser Individuen verstärken. Und somit hoffentlich unverwechselbare Ratten züchten.


Hauptziele bei "Farben"

Neben den oben erwähnter Grundzielen, konzentrieren wir uns auf Farben und Shades die auf Russian Blue basieren. Wir konzentrieren uns zur Zeit hauptsächlich auf:

 

Black Eyed Russian Blue Point Siam

Russian Burmese

Russian Wheaten Burmese

Farben

Russian Blue (Agouti)

Körpervariationen

Standard

Dumbo

Shades

Black Eye Siamese

Burmese

Fellvariation

Standard

Velveteen

Zeichnungen

Self

Berkshire

Hooded

Down Under


Zu den oben genannten Zielen fallen natürlich immer auch die Farben Black und Agouti. Wie auch die Shadeds Red Eye Siam und z.T. Devil. Und die Zeichnungen Varihooded, Varigated und Variberk.


Zuchtkriterien

Meine Ratten dürfen nicht aus planlosen Futtertierzuchten stammen. Alle Ratten müssen einen Stammbaum besitzen oder aus klaren Linienzuchten stammen. Und ich muss über gesundheitliche Probleme der Linie bescheid wissen. Die Tiere müssen sozialisiert sein, und dürfen keine Defizite aufweisen. Dumbo-Ratten dürfen nicht über mehr als zwei Generationen rein gezogen werden. Rex- und Velveteen-Ratten müssen schöne Vibrissen und dichtes Fell vorweisen, damit sie zur Zucht zugelassen werden. Risikoverpaarungen werden keine durchgeführt.

 

Qualzuchten wie Manx, Double Rex, Double Velveteen, Syphnix, Patch Work, Dwarf und Fat wird hier nicht gezüchtet. Fragwürdige Züchtungen wie Harley werden ebenfalls nicht gezüchtet, da das Fell und die Vibrissen sehr zu wünschen übrig lassen.

 

Die Mädels müssen vor dem ersten Wurf mindestens 300 Gramm wiegen und bekommen maximal zwei Würfe in ihrem Leben. Dabei darf sie frühestens mit fünf Monaten gedeckt werden. Zwischen der Geburt des ersten und dem ansetzen des zweiten Wurf vergehen mindestens zwei Monate. Das heisst, sie bekommt mindestens einen Monate Pause. Hatte ein Weibchen bis zu ihrem vollendeten 9. Monat noch keinen Geburt, wird sie von der Zucht ausgeschlossen. Mit vollendetem 12 Monat geht das Weibchen in Rente.

 

Die Jungs müssen beim ersten Decksprung mindestens 450g wiegen. Sie müssen dabei ein Mindestalter von 5, besser 6 Monaten haben.